Neuigkeiten v0.94

Es scheint fix zu sein: kein ÖFB-Cup mehr!

geschrieben am Dienstag, 24. Oktober 2006 | 11:47 Uhr von Gonzo (gonzo@bet-austria.com)

BundesligenVor einigen Tagen tauchten Gerüchte auf, wonach in der kommenden Saison 2007/2008 zugunsten der Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Frühsommer 2008 der österreichische Cup NICHT ausgetragen werden soll.
Nun scheint es tatsächlich Realität zu werden, in einer Presseaussendung verkündeten ÖFB und Bundesliga, dass der Cup in der nächsten Saison nicht ausgetragen werden soll.
Nun ist es zwar so, dass der Pokalwettbewerb hierzulande eher ein stiefmütterliches Dasein fristet. Das mag mehrere Gründe haben, einer davon ist sicher, dass ein Teil der Bundesligisten erst in der 3. Hauptrunde einsteigt.
Denkt man aber eine oder mehrere Ebenen tiefer, so finden sich dort die kleineren Vereine wieder, die ein jedes Jahr versuchen, in diesem Bewerb, wo jeder (theoretisch) die gleichen Chancen hat, diesen zu gewinnen, möglichst gut abzuschneiden. Und Spiele gegen Bundesligisten sind für diese Vereine Gold wert, der Matchtag wird jeweils zum Volksfest gemacht, meist wohnt die ganze Region dem Spiel bei, die Spieler können sich gegen Profis messen, und der Kassier kann sich über hohe Einnahmen freuen. Kurz: viele kleine Vereine bestreiten im Cup ihr Spiel des Jahres.
Und dieser Bewerb soll also nun ausgesetzt werden. Und wozu?
Einzig und allein, um dem österreichischen Nationalteam eine bessere Vorbereitung auf die Heimeuropameisterschaft zu ermöglichen. An diesem Punkt drängen sich dann schon einige Fragen auf: zum einen spielen doch einige derzeitige Teamspieler im Ausland, wodurch das Aussetzen des Cups für diese nichts bringen würde. Weiters wird völlig ausser Acht gelassen, dass die restlichen Nationalspieler nur eine verschwindend geringe Minderheit im Gegensatz zu den hunderten Halbprofis und Amateuren darstellen, die vielleicht gerne die seltene Chance, sich bundesweit mit anderen (Profi-)Klubs zu messen, wahrgenommen hätten. Nicht zuletzt sollte man die Tatsache, dass es für kleinere Vereine eine verlorene Chance ist, mit den Cupspielen gutes Geld zu verdienen, hervorstreichen.
Denkansätze für eine Möglichkeit, die Cup-Absage fallen zu lassen und trotzdem eine optimale Vorbereitung für das Nationalteam zu gewährleisten, gibt es sicher Einige.
Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass diese Entscheidung vielleicht noch einmal, oder besser zweimal, überdacht wird. Denn wo lernen Fußballspieler am meisten dazu? Richtig, in Bewerbsspielen, und hier ist man drauf und dran, ihnen diese Spiele wegzunehmen.

Kommentar verfassen

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare verfasst worden!

Betfair.com