Neuigkeiten v0.94

Österreich - England

geschrieben am Donnerstag, 15. November 2007 | 10:40 Uhr von Gonzo (gonzo@bet-austria.com)

NationalteamDie ersten Teams haben die Qualifikation schon geschafft, im Jahr 2007 hat die Österreichische Nationalmannschaft nur noch 2 Spiele - eindeutig, die Europameisterschaft rückt näher und näher.
Eines dieser beiden Spiele findet am kommenden Freitag, den 16. November 2007 in Wien statt, der Gegner wird kein geringerer als das englische Nationalteam sein, ein Gegner, der das Happelstadion komplett füllt.
Das sind schon mal gute Vorzeichen, und aufbauend auf dem 3-2 Sieg gegen die Elfenbeinküste - welchen wir bewusst hier nicht kommentiert haben, denn üblicherweise ging es nach "Lobeshymnen" im folgenden Spiel gleich wieder steil bergab - will das Team den nächsten Großen "erlegen".
Und es scheint sich langsam aber doch herauszukristallisieren, dass unserem Team tatsächlich die starken Gegner eher liegen als die Fußballzwerge. Man hat praktisch nichts zu verlieren, kann nur "wie erwartet" oder besser spielen. Gegen England hat das "gut aussehen" die letzten beiden Aufeinandertreffen schon sehr gut geklappt (2:2 in Wien, 0:1 in England) und so scheint die Devise für Freitag auch schon vorgegeben: durchaus die Stirn bieten und einfach versuchen mitzuspielen, sich aber keinesfalls nur hinten reinstellen und auf ein Unentschieden zu hoffen. Letzteres hat in einem Freundschaftsspiel ja definitiv keinen Sinn.
Wie die Engländer das Spiel anlegen werden, kann man schwer abschätzen. Einerseits möglich, dass für das alles entscheidende Qualispiel kommende Woche die gesamten Kräfte mobilisiert werden und der Ernstfall geprobt wird, andererseits wäre es auch denkbar, dass für ebendieses Spiel nächste Woche nichts riskiert wird in Bezug auf die Fitness der Schlüsselspieler und das englische Spiel eher einem Warmlaufen gleicht.
Wie auch immer, das Stadion wird gefüllt sein, der Gegner ist hochkarätig, es kann keine besseren Testbedingungen für ein Heim-EM-Spiel geben als die für morgen geschaffenen.

Der Kader für die beiden Länderspiele sieht so aus:
Tor: Macho (AEK Athen), Manninger (AC Siena), Payer (Rapid);
Abwehr: Stranzl (Spartak Moskau), Ertl (Austria), Gercaliu (Austria), Schiemer (Austria), Garics (Napoli), Martin Hiden (Rapid), Patocka (Rapid), A. Ibertsberger (Freiburg);
Mittelfeld: Leitgeb (Salzburg), Aufhauser (Salzburg), Fuchs (Mattersburg), Ivanschitz (Panathinaikos), Kavlak (Rapid), Sariyar (Austria), Standfest (Austria), Weissenberger (Eintracht Frankfurt), Säumel (Sturm Graz);
Angriff: Harnik (Werder Bremen), Kienast (Ham-Kam), Kuljic (Austria)

Kommentar verfassen

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare verfasst worden!



Betfair.com