Neuigkeiten v0.94

Österreich - Tschechien

geschrieben am Donnerstag, 23. August 2007 | 09:45 Uhr von Gonzo (gonzo@bet-austria.com)

NationalteamAm vergangenen gestrigen Länderspieltag hatte das österreichische Nationalteam eine der besseren Adressen im europäischen Fußball im Wiener Happelstadion zu Gast, nämlich Tschechien
Um es gleich vorweg zu nehmen, das war meiner Meinung nach endlich mal wieder ein Spiel der Österreicher, dass diese Bezeichnung auch wirklich verdient hat.
Die Tschechen traten keineswegs mit einem B-Team an, auch wenn manche Größe, etwa Rosicky, nicht dabei war. Und zu Beginn sah es eigentlich auch gleich nach einer klaren Sache für die Gäste aus. Doch nach wenigen Minuten warten Gott sei Dank auch unsere Kicker "im Spiel", und es entwickelte sich eine durchaus gute Partie. Die zwingenderen Chancen hatten zwar die Tschechen, doch auch die Österreicher kamen zu nicht ungefährlichen Möglichkeiten. Hier sah man ganz eindeutig den Unterschied zu so manch vorangegangenem Testspiel, es war ein Zug zum Tor vorhanden, auch riskantere Pässe wurden probiert (und kamen auch des öfteren ans Ziel).
Das die Tschechen dann 1:0 in Führung gingen, konnte die Österreicher nicht schockieren. Zwar war vom Schwung aus der ersten Halbzeit nicht mehr ganz soviel in der zweiten vorhanden, in der Schlussphase gelang aber gegen eine mittlerweile ordentlich durchgewechselte tschechische Mannschaft, der doch verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1. Und es war nicht irgendein Treffer, sondern ein tolles Tor von A-Team-Debütant Harnik, der einen weiten Pass von Stranzl herrlich mit der Brust mitnahm und mit einem überraschenden und harten, aber sehr präzisen Schuss unter die Latte den Ausgleich herstellte.
Generell muß man sagen, dass die jungen Spieler, die gestern eingesetzt wurden, erfreulich gut und fast schon souverän agiert haben. Wenn man dann eben einen Harnik oder Prödl hernimmt, braucht uns um die Zukunft des Ö-Fußballs nicht Bange werden. Aber auch ein Standfest spielte gestern ein Spiel in solchen Dimensionen, wie man es kaum gewöhnt ist.
Ein 1:1 ist gegen Tschechien durchaus als Erfolg zu werten, viel wichtiger war jedoch, das Österreich auch mitspielte, und nicht nur reagierte. Können diese Tugenden weiter ausgebaut, und noch die eine oder andere Scharte in der Verteidigung ausgewetzt werden, kann man sich wieder auf spannende und sehenswerte Länderpspiele der Österreicher freuen.

Kommentar verfassen

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare verfasst worden!