Analysen v0.93

Kärnten - Ried
am Sonntag, 20. April 2008, 15:30 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 1,70
Einsatz: 5/10
Gewinn: -5,00

Der vorletzte Kärnten trifft in der vorletzten Runde auf den 7. Ried.
Geht es für Ried um gar nichts mehr, steht für die Kärntner noch immer der Abstieg im Raum; sie haben aber alle Trümpfe selbst in der Hand, liegen noch 3 Punkte vor Innsbruck. Da sollten heute schon 3 Punkte geholt werden, denn dann wäre bei einem gleichzeitigen Punkteverlust Innsbrucks der Klassenerhalt gesichert.
Die Zuschauer scheinen die guten Leistungen der Kärntner zu honorieren, waren es im letzten Heimspiel schon fast 20.000 Zuschauer, ist das Spiel am Sonntag bereits ausverkauft und wird vor fast 30.000 Zuschauern über die Bühne gehen. Das sollte natürlich auch letzte Kraftreservern freisetzen.
Die Rieder konnten bis jetzt ihren Auswärts-Negativlauf nicht beenden, sage und schreibe 7 Niederlagen in Folge stehen zu Buche.
Fehlen werden bei Kärnten aber Krajic, Weber und Wolf, weshalb der Einsatz nicht höher ausfällt. Aber auch Ried muss auf Dospel und Hackmair verzichten.
Die Quote gibts bei expekt.

Innsbruck - Ried
am Samstag, 05. April 2008, 18:00 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 2,30
Einsatz: 4/10
Gewinn: +5,20

In diesem Spiel kämpft der Tabellenletzte Innsbruck ums Überleben in der Bundesliga gegen den 7. Ried, die weder mit dem Abstieg, noch um die Plätze für einen internationalen Startplatz kämpfen.
Soweit sollte das einmal für Innsbruck sprechen, denn wenn hier nicht 3 Punkte geholt werden, wird es fast nicht mehr möglich sein, den Klassenerhalt zu schaffen, während die Rieder einzig darum kämpfen, ihre miserable Auswärtsbilanz zu verbessern. Dazu fehlt jedoch der Leithammel der Mannschaft, Drechsel, wegen einer Sperre. Ob so etwas gelingen kann bleibt abzuwarten.
Die Quote von 2,30 gibts bei StanJames, eigentlich eine sehr feine Quote für einen Heimsieg. Der Einsatz ist aber eher gering aufgrund der fehlenden Verteidiger Madl und Feldhofer, welche die Abwehr der Innsbrucker doch schwächt.

Kärnten - Altach
am Freitag, 04. April 2008, 20:30 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 2,00
Einsatz: 3/10
Gewinn: -3,00

Im Abstiegsduell 9. gegen 8. treffen Kärnten und Altach aufeinander. Durch die letzten Ergebnisse scheinen beide Vereine den Abstieg abgewunden zu haben, obwohl natürlich rechnerisch noch alles möglich ist. Aber vor allem die Altacher sollten nicht mehr von Innsbruck eingeholt, geschweige denn überholt werden.
Anders bei Kärnten, hier dürften "noch ein paar Punkte fehlen", und wann, wenn nicht gegen einen Verein aus den unteren Regionen, und noch dazu in einem Heimspiel, sollen diese Punkte geholt werden?
Seit Schinkels im Traineramt weilt, ist ein starker Aufwärtstrend bei Kärnten zu erkennen. Setzte es am Anfang noch knappe Niederlagen, ist Schinkels mit seinem Team bereits seit 5 Spielen ungeschlagen, darunter auch 3 Siege. Hier stimmt also die Moral und die Einstellung, der Trainerwechsel hat wohl gefruchtet.
Anders sieht die Situation bei Altach aus: es konnten zwar immer wieder auch 3-Punkter eingefahren werden, der Alltag, vor allem auswärts, sieht aber trist aus: 2/4/10 lautet die Auswärtsbilanz dieser Saison, seit 8 Spielen wurde in der Fremde kein Sieg mehr errungen.
In Summe gibt es für uns in diesem Spiel also doch einen Favoriten, und der heißt Kärnten: daher können wir einen kleinen Einsatz auf Quote 2,00 (bei StanJames), durchaus empfehlen.

Austria - Ried
am Samstag, 22. März 2008, 18:00 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 1,60
Einsatz: 4/10
Gewinn: +2,40

Im Spiel des Tabellenfünften Austria Wien gegen den 7. Ried ist man leicht geneigt, von einem "Pflichtsieg" der Wiener zu sprechen, da sie auf dem Papier auf den ersten Blick der klare Favorit zu sein scheinen. Immerhin war die Austria noch vor ein paar Runden Anwärter auf den Titel, und Ried konnte auswärts mittlerweile seit 10 Spielen nicht mehr gewinnen, zuletzt gab es gar 5 Niederlagen in Folge.
Sieht man aber genauer hin, bemerkt man sofort, dass bei der Austria vieles nicht ganz so rund läuft. Ganz besonders schmerzt natürlich die mieserable Leistung, die letzte Runde dargeboten wurde, und das ausgerechnet im Wiener Derby, das 2:0 verloren ging und ein hohes Debakel auch nur deshalb abgewendet werden konnte, weil sich Rapid auch eher schwach agierte.
Zudem kommen noch die turbulenten letzten Wochen hinzu, die geprägt waren von kapitalen Schiedsrichterfehlentscheidungen, Abschlußpech (Stangenschüsse), etc.
Als Resultat des Ganzen gab es jetzt einen Trainerwechsel (die ganze Geschichte drumherum ersparen wir uns hier zu analysieren), Fakt ist, ein alter bekannter in Wien und als "Retter in letzter Not" ist angeheuert worden, um zumindest noch Platz 3 zu erobern: Didi Constantini.
Nicht zuletzt ob dieses Trainereffekts und der Tatsache, dass ein weiterer Punkteverlust im eigenen Stadion eine absolute Katastrophe wäre, sehen wir die Austria im Endeffekt doch als hohen Favoriten an.
Die Quote gibts bei Centrebet, aufrund der großen Unsicherheit aber nur mit geringem Einsatz.

Sturm - Ried
am Samstag, 15. März 2008, 18:00 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 1,80
Einsatz: 5/10
Gewinn: +4,00

Sturm Graz als momentan 5. in der Tabelle trifft auf Ried, den 7. der Tabelle. Bei den Grazern geht es darum, den Anschluss an die Spitzenteams nicht zu verlieren, die Rieder befinden sich im "Niemandsland".
Zwei Punkte fallen sofort auf: erstens eine gewisse "Punkteschwäche" von Sturm Graz in den Spielen im Frühjahr. Die Leistungen waren mit Ausnahme des Heimspiels gegen Rapid nie wirklich schlecht, und trotzdem konnten im Frühjahr gerade mal 3 Punkte eingefahren werden, sonst setzte es nur Niederlagen. Dazu kommt auch die gewisse Benachteiligung durch die Schiedsrichter, die, ähnlich wie bei der Austria, durch krasse Fehlentscheidungen Punkte verhindert haben. So gesehen ist Sturm im Moment sicher nicht so schlecht, wie es die rein statistische Formkurve aussagt. Einzig der sperrebedingte Ausfall von Muratovic muß als Schwächung der Mannschaft angesehen werden.
Zweitens die eklatante Auswärtsschwäche von Ried. Konnten sie im eigenen Stadion im Frühjahr bereits 2 mal gewinnen, stehen aus den Spielen auf fremdem Boden 3 Niederlagen auf dem Papier. Sieht man sich die Bilanz der gesamten Saison an, blickt man bereits auf 4 Auswärtsniederlagen in Folge und 9 Spielen ohne Auswärtssieg. Das verdeutlicht auch die Bilanz: 3/1/10.
Alleine diese Umstände deuten eigentlich auf einen klaren Sieg der Gastgeber, dafür ist die Quote von 1,80 noch ganz ordentlich. Diese ist u.a. bei unserem Partner MyBet verfügbar!

Austria - LASK
am Mittwoch, 05. März 2008, 19:00 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 1,90
Einsatz: 6/10
Gewinn: -6,00

Im (ersten) Spitzenspiel dieser Runde gastiert der 1. LASK beim 2. Austria Wien.
Die Austria ist ganz stark ins Frühjahr gestartet: im ersten Spiel konnte zwar nur ein Punkt daheim gegen Altach eingefahren werden, die Leistung war aber bis auf die Chancenverwertung top. Nicht viel zu sagen braucht man über das Spiel gegen Salzburg. Hier wurden wieder einige Chancen herausgearbeitet, und diesmal auch verwertet, im Gegenzug konnten die auch stark spielenden Salzburger aber großteils gut unter Kontrolle gehalten werden. Und auch der Sieg in Innsbruck war ein ganz wichtiger, denn der Punktelieferant aus dem Herbst sind die Tiroler schon lange nicht mehr und jeder Punkt muß hart erarbeitet werden.
Der LASK ist sogar noch besser ins Frühjahr gestartet und hat mit 3 vollen Erfolgen das Maximum herausgeholt. Es gab Siege daheim gegen Ried und Mattersburg, und selbst Sturm konnte auswärts bezwungen werden.
Doch jetzt kommt das große Aber: im Spiel gegen Mattersburg und gegen Sturm brauchte der LASK schon große Geschenke des Schiedsrichters, um wieder ins Spiel zu finden bzw. es noch zu drehen. Die Siegesserie sieht also imponierender aus, als der LASK wohl momentan stark ist.
Keine Frage, die Wiener werden aufpassen müssen, sollten aber doch die klar besseren Karten haben. Immerhin waren sie in den zwei bisherigen Saisonduellen jeweils die bessere Mannschaft, nur an der Chancenauswertung scheiterte es und es gab beide Male "nur" ein Unentschieden.
Die Quote von 1,90 ist für einen Heimsieg eigentlich ganz ordentlich und ist verfügbar u.a. bei bet-at-home.

Rapid - Ried
am Mittwoch, 27. Feber 2008, 19:30 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 1,45
Einsatz: 4/10
Gewinn: +1,80

In der vorentscheidenden Phase der Meisterschaft trifft der aktuell 4. Rapid zu Hause auf den 7. Ried.
Die letzten Begegnungen dieser beiden Mannschaften konnten die Rapidler immer für sich entscheiden, noch dazu jeweils recht deutlich. Da ist man fast versucht, vom "Lieblingsgegner" Ried zu schreiben.
Das etwas unglücklich verlorene Spiel in Altach wird die Wiener nicht aus der Bahn geworfen haben, die noch immer voll im Meisterrennen mitmischen können. Dazu ist aber ein Sieg im eigenen Stadion Pflicht, und der Heimvorteil wiegt bei Rapid immer sehr stark. Zwar konnte Rapid diese Saison schon 3 Mal daheim bezwungen werden, die letzten Heimspiele waren aber wieder, von der Niederlage gegen stark spielende Salzburger abgesehen, fest im Griff der Hausherren.
Die Rieder haben auswärts schon eine etwas längere Durststrecke und zuletzt gab es auch 2 Niederlagen in Serie. Das letzte Spiel konnte zu Hause zwar gewonnen werden, ob dies jedoch so viel Auftrieb geben wird, um auswärts im Hanappi-Stadion bestehen zu können, wird sich weisen.
Leider ist die Quote auch der großen Favoritenrolle Rapids gerecht, viel Value steckt da nicht mehr drin. Daher auch nur mit einem kleineren Einsatz, Quote 1,45 gibt es u.a. bei Interwetten.

LASK - Mattersburg
am Mittwoch, 27. Feber 2008, 19:30 Uhr von Gonzo

Tipp: 1
Quote: 2,10
Einsatz: 5/10
Gewinn: +5,50

In dieser Partie trifft der neue Tabellenführer LASK zu Hause auf den 6. Mattersburg.
Das der Aufsteiger mittlerweile sogar die Tabelle anführt, ist keinesfalls ausschließlich ein Zufallsprodukt. Neben soliden Auswärtsspielen ist es vor allem die Heimstärke, welche die Linzer stark macht: 8/3/1 lautet die Bilanz auf der Gugl, dort hatte es also noch kein Gegner leicht. Die letzten Erfolge geben natürlich weitere Selbstsicherheit, und wenn man schon mal an der Spitze steht, will man dort auch bleiben lt. eigenen Aussagen.
Mattersburg kann da fast schon als gefundenes Fressen bezeichnet werden, denn in Auswärtsspielen ist man bereits 8 Spiele in Folge sieglos. Die längere Durststrecke gesamt gesehen konnte zwar mit dem Heimsieg am Wochenende gegen Innsbruck beendet werden, allerdings war auch dieser Sieg nur äußerst mühevoll zustande gekommen.
Die Quote von 2,10 gibt es bei betway.

Kärnten - Salzburg
am Sonntag, 15. Juli 2007, 17:00 Uhr von Gonzo

Tipp: 2
Quote: 1,70
Einsatz: 5/10
Gewinn: -5,00

Schon im Auftaktspiel konnte Salzburg zeigen, dass es auch heuer wieder ganz schwierig bis unmöglich sein wird, in der Meisterschaft an ihnen vorbei zu kommen. Das 4:1 gegen Altach sollte zwar nicht überbewertet werden (Kunstrasen-Heimvorteil und Altach lassen schnell die "Bullen" als übermächtig erscheinen), aber gegen das neu zusammengewürfelte Austria Kärnten-Team sollte die Salzburger Truppe nicht die großen Probleme haben.
Immerhin unterlagen die Kärntner in der ersten Runde dem LASK zwar nur durch ein spätes Tor, aber viel "Gutes" gabe es nicht zu sehen in diesem Spiel, von beiden Seiten.
Auch der "Heimvorteil" wird wohl nicht für Kärnten sprechen, denn da das Stadion in Klagenfurt noch nicht bespielbar ist, wird das Spiel noch im Paschinger Waldstadion ausgetragen. Ob hier allzuviele Kärnten-Fans den Weg ins Stadion finden werden, kann bezweifelt werden.
Die Quote gibts bei unserem Partner Interwetten. Der Einsatz ist aufgrund der noch jungen Saison noch nicht so hoch gewählt.

Betfair.com